Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
Player-Limiter
Allgemein
Übersicht
 
Module
MinMax
Verlust
Plus
Kombi
Prozent
Coups
Time
Signal
Extreme
 
 
Plus MM
Modul-ID: 1512   Modul-Typ:PlayerLimiter Als Vollversion entalten: Mietversion   Kaufverion:   Preis: 5,00 € Erwerben

Dokumentation - PlayerLimiter - Prozent
KurzInfo
Dieser Limiter berechnet seinen Abschaltkapital aus den bisher erwirtschafteten Gewinnen. Je mehr gewonnen wurde, um so höher kann das Einsatzkapital sein.

Der Vorteil:
Habe ich gute Gewinne, so kann ich auch mehr Riskieren um evtl. 1-2 Stufen mehr meiner Progression zu überleben. Geht dies schief, bleibt mir immernoch ein Teil des Gewinnes.
Der Nachteil:
Meine Gewinne können weniger sein, weil ein Teil ja wieder verbraten wurde.

Aber es geht auch anders herum. Je mehr ich Gewinne, um so weniger wird Riskiert und er schaltet zeitiger ab.

Es wird dabei ein Prozentualer Anteil festgelegt, der vom Abschaltkapital entweder hinzugefügt oder abgezogen wird.

Abschalten im Maximum
Im Normalfall ist dieser Playerlimiter dafür ausgelegt, nur im Verlustfall abzuschalten, also eine Begrenzung nach unten festzulegen.
Jedoch solle man auch mal irgendwann mit dem Gewonnenem zufrieden sein. Dies ist Zweck dieser Option.
Der Player schaltet ab, wenn des Playerkapital den hier eingestellten Wert erreicht oder überschritten hat.
Es findert keine Abschaltung nach "oben" statt. Der hier angegebene Wert hat dann keine Bedeutung.
Gewinnanteil für den Verlust
Dies ist die wichtigste Einstellung dieser Progression. Denn hier geht es darum, wie viel Prozent meines Gewinnes bin ich bereit wieder zu verlieren.
Als Berechnungsgtundlage gilt immer das bisher erwirtschaftete Maximal-Kapital.
Da vom Gewinn ein Teil abgezwackt wird, ist die Chance vorhanden, das, wenn das Abschaltlimit erreicht wurde, noch ein Teil des Gewinnes vorhanden ist, wir also positiv abschließen.
 
Dieser Limiter soll ja einen Verlust in Abhängigkeit vom Gewinn erlauben, sodaß wir z.B. je mehr wir gewonnen haben, um so mehr "ins Feuer" werfen können. Da das einzusetzende Kapital nur einen Prozentualen Anteil des Gewinnes beträgt, ergibt sich ein Problem.
Starten wir den Player neu, oder er wurde zurückgesetzt, haben wir noch keinen Gewinn. und selbst 100% von Nichts ergibt nichts.
Deshalb müssen wir dem Player einen Startbetrag mit auf dem Weg geben, der verspielt werden darf.
Mehr oder weniger Verlust?
Wie sooft in der Roulettewelt sind die Vorgehensweisen und Spielarten verschieden. Einer sagt "Je mehr ich Gewinne, um so mehr kann ich riskieren", ein anderer sagt "Je mehr ich Gewinne, um so weniger will ich riskieren, um so einen größeren Teil des Gewinnes zu behalten. Dieser Tatsache trägt diese Option Rechnung.Sie können hier bestimmen, ob die Gewinne den erlaubten Verlust erhöhen oder verringern.
erhöhen Der prozentuale Anteil wird zu dem erlaubten Verlustbetrag hinzugefügt. d.h. je mehr wir gewinnen, um so größer der erlaubte Verlust
verringern Der erlaubte Verlust wird mit jedem neuem Gewinn verringert. D.h. je mehr Gewonnen wird, um so weniger Kapital steht zum verspielen zur Verfügung.
Mindest-Gewinn
Mittels dieser Option bestimmen Sie, ob der Prozentuale Anteil sofort beim ersten Gewinn den erlaubten Verlust verändert, oder ob erst der Startverlust als Gewinn vorhanden sein muss, ehe von da an jeder neue Gewinn zur Berechnung herangezogen wird.
Es muss erst der beim Startverlust eingestellte Gewinn erreicht werden, ehe der Prozentuale Anteil zum Erlaubtem Verlust hineingerechnet wird
Sofort mit dem ersten Gewinn ändert sich der erlaubte Verlust, je nach dem eingestellten Prozentualen Anteil
Option "Einsatz berücksichtgen"
Diese Option betrifft nur die "untere" Abschaltung, und bestimmt, wie der Name schon sagt, ob der aktuelle Einsatz beim Testen ob Abgeschaltet werden soll mit einbezogen wird.
Warum ist das wichtig? Angenommen, wir haben einen unteren Abschaltwert von -50 Euro und sind aktuell bei -45. Es sind nun 20 Euro zu setzen.
Der Player wird es nicht setzen und abschalten, da er den aktuellem Setzbetrag VORHER Testet, also das Aktuelle Minus (-50) und den zu Setzenden Betrag (20) dem Minimum entspricht.
Das Ergebnis: er schaltet bereits bei -50 Euro ab und kommt nie unterhalb des angegebenen Betrages.
Der Player schaltet noch nicht ab, da die -50 ja noch nicht erreicht sind. Er setzt.. verliert.. nun ist der Verlust -65 und er schaltet ab.
Aber.. Der Wert ist nun weit unter dem, was wir angegeben habem.
Aktivieren des Playerlimiters
Der Playerlimiter ist aktiviert und schaltet den Player ab, sobald die eingestellten Grenzen erreicht sind
Der Playerlimiter ist nicht aktiv. Die eingestellten Grenzen werden nicht überpüft. Der Playerlimiter hat auf das Spiel es Players keinen Einfluss.
Die Statusinfo
In der Statuszeile sehen Sie die aktuellen Gegebenheiten, den höchsten Verlust der aktuell möglich ist, und der Betrag, bei dem der Player abschaltet.
Erlaubt Hier sehen Sie die Höhe des aktuellen Veerlustes der erlaubt ist, bevor der Player abschaltet.
OFF Dies ist der Betrag, bei dem der Player abgeschalten wird, unter brücksichtigung aller Optionen