Analysieren
 
Simulieren
 
Optimieren
 
Automatisch setzen
Automatisches Setzen und Analysieren in Ihrem OnlineCasino
Hauptseite Dokumentation Beispieleinstellungen Download Goodies User-Forum   Bestellen Kontakt
 
Allgemein
Das Hauptprogramm
Erste Schritte
Bedienung
Der FavoritenDialog
Module
PosMarker
Setzer
Permanenz-Limiter
Progressionen
Player-Limiter
Haupt-Module
Permanenzanzeigen
Analysen
Signale
Player
Tools
System
Die Casinos
Casinos
Control-Center
Simulator
Sonstiges
Liste aller Module
UserForum
VersionsHistory
SETZER
Allgemein
Übersicht
 
Module
Manuell
PlayerSignal
PlayerSignal Revers
Exchange
Nachsetzer
Nachbarn
 
 
 
Modul-ID: 4501   Modul-Typ: Setzer Vollversion: Mietversion   Kaufverion:  

Dokumentation - Setzer - PlayerSignal
Kurzinfo
Dieser Setzer übernimmt die Positionen, die das Playersignal übergeben hat, als Setzpositionen für den Player.
D.h. Sie bestimmen nicht selbst, bzw. legen vorher fest, wohin gesetzt wird, sondern dies ergibt sich dynamisch aus dem Spielverlauf.

In vielen Fällen wissen wir genau, was wir setzen wollen. Wenn wir z.B. warten bis Rot 10x erschienen ist, um dann auf Schwarz zu setzen, wissen wir genau, es wird Schwarz gesetzt. In dem Fall wird sicher der Setzer "Manuell" die beste Wahl sein.
Jedoch ergeben sich viele Dinge erst aus dem Spielverlauf heraus. Wenn wir auf das Dutznd setzen wollen, welches am weitesten zurück liegt, so wissen wir es vorher nicht, welches es sein wird, und können es somit auch nicht fest vorgeben.

An diese Stelle treten die Signale. Diese signalisieren uns bestimmte Zustände, z.B. das am weitesten zurückliegende Dutzend, und liefert und gleichzeitig die Information, um welches es sich handelt.
Das Signal bestimmt also wohin gesetzt werden soll. Und genau das ist die Aufgabe des Setzers "PlayerSignal". Er übernimmt die vom Signal übergebenen Positionn und setzt diese dann im Player. Dadurch können Sie sich mit den Setzpositionen der aktuellen Permanenzsituation anpassen.

Meldet ein Player, das die Progression beendet ist, so werden "gemerkte" Setzfelder (Anker, Neue hinzu) auch wieder gelöscht, und das Signal neu abgefragt.

Optionen
Je nach Wunsch kann dieser Setzer in verschiedenen Modi arbeiten.
Um den Modus zu wechseln, klicken Sie mit der Maus auf das Auswahlmenü und wählen das gewünschte aus.ü und wählen das gewünschte aus.

Übernehmen Ist diese Option gewählt, so wird das aktuelle Setzfeld des Signales zum setzen übernommen. Liefert das Signal keine Setzfelder mehr, wird auch nichts gesetzt.
Anker Ist diese Option gewählt, so wird das aktuelle Setzfeld des Signales zum setzen übernommen. Liefert das Signal keine Setzfelder mehr, so werden die zuletzt übermittelten weitergesetzt. Er bleibt also stur auf das einmal ermittelte Feld sitzen.
Anker+Ersetzen Ist diese Option gewählt, so wird das aktuelle Setzfeld des Signales zum setzen übernommen. Liefert das Signal keine Setzfelder mehr, so werden die zuletzt übermittelten weitergesetzt. Ergeben sich neue Setzfelder, so werden nur die neuen Felder gesetzt.
Neue Hinzu Diese Option verhält sich wie die Anker-Option, d.h. einmal übernommene Setzfelder bleiben erhalten, auch wenn das Signal diese nicht mehr anzeigt. Jedoch werden, wenn das Signal neue Setzfelder übergibt, diese zusätzlich hinzugefügt. Die bisherigen Setzfelder bleiben erhalten, auch wenn das Signal diese nicht mehr anzeigt.. Somit kann es sein, das im Laufe der Setzrunde immer mehr Felder hinzukommen.
Anker+Remove Es werden die Aktuellen Setz-Zahlen des Signales übernommen. Diese werden beibehalten, auch wenn das Signal keine Zahlen mehr oder andere liefert. Fällt eine der aktuellen Setzpositionen so wird diese entfernt. Sind alle entfernt, wird das Signal erneut abgefragt.
Neue Hinzu+Remove Es werden wie bei der Option "Neue Hinzu" (siehe oben) einmal übernommene Setzfelder erhalten, und neu ermittelte hinzugefügt.
Fällt eine der angegebenen Setzpositionen, so wird diese wieder entfernt.
Option Keine Doppler
Je nach Signal kann es vorkommnen, das ein Setzfeld mehrmals übergeben wird. z.B. 2 Kombisigale melden jeweils das Dutz1 als zu setzendes Feld. Dieses würde nun mit dem doppelen Betrag besetzt werden. Diese Option dient dazu, dieses zu verhindern, falles es nicht gewünscht ist
Es werden die doppelten Setzpositionen elemieniert, sodaß nur 1x gesetzt wird
Es findet keine Kontrolle statt. Es werden alle Setzfelder übergeben, auch wenn einige doppelt vorhanden sind.